Winterschlaf? Auf keinen Fall

Ganz langsam werden die Tage wieder länger! Auch wenn noch Schnee und Eis die Landschaft zeichnen, kann man am Horizont schon den Frühling erahnen. Frühling heißt für die Mitglieder des LSV’s auch der Beginn einer neuen Flugsaison. Bis es jedoch soweit ist, wird der Winter für die alljährlichen Arbeitsstunden genutzt. Treu dem Motto „Es gibt immer was zu tun!“ putzen, polieren, schrauben und lackieren wir fast jedes Wochenende fleißig an unseren Flugzeugen.

Unsere XF war auch 2016 wieder viel in der Luft. Deshalb ist, neben den normalen Wartungsarbeiten, auch eine größere Inspektion fällig. Otto und Patrick investieren hier wirklich viel Zeit um unsere gelbe Piper wieder fit für die nächste Saison zu machen!20170113_125930

Bei den Segelfliegern sieht es auch nicht viel anders aus! Gut, eine Motorwartung brauchen wir hier nicht, allerdings findet in der Wintersaison auch jedes Segelflugzeug seinen Platz in der Werkstatt!20170128_143541

Gerade Segelflieger achten auf eine gute Politur, denn diese pflegt nicht nur den Lack und lässt das Flugzeug in der Sonne glänzen, (schließlich möchte jeder mit einem sauberen Flugzeug unterwegs sein) sie verringert auch die Reibung und lässt den Segler weiter gleiten 🙂

Der Winter bietet auch die Zeit, kreative Ideen aus der Saison umzusetzen und so unsere Flotte ständig zu verschönern. Hier bekommt unsere Do 27 gerade unser Vereinswappen verpasst.20170128_175503Am nächsten Wochenende geht es weiter und so lohnt es sich auch bei schlechtem Wetter auf den Flugplatz zu fahren, denn es gibt immer was zu tun!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Winterschlaf? Auf keinen Fall

  1. Ernst Viehweger 4. Februar 2017 / 22:22

    in der Uberschrift fehlt ein „n“ !

    Ansonsten wäre ich froh, wenn mein Fluchzeug in Eure Hände käme?
    Eine vernünftige Werkstatt habt ihr,
    offensichtlich auch Mitglieder die darin arbeiten.
    Ein Tiefdecker wäre doch was für Eure Flotte!
    Außerdem imponierte es mir, wie Otto Mittarch den Jeep an seinem „Ferienort“ wieder in Gang brachte (und in seinen Blog dort beschrieb).
    Die Webseite in der ich das verunfallte Ercoupe anpreise, hat die URL:

    http://www.viehweger.org/deutsch/fliegen/dehir-u.htm

    das wäre ein guter Weg zu einem kleinen, aber guten Reiseflugzeug
    Ich habe die Webseite heute auch bei der OUV genannt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s